Schließen

Logo der Spendenaktion Hilfe für Galgos in Not

Hilfe für Galgos: Das Aussortieren beginnt

Im Oktober startet in Spanien offiziell die Jagdsaison, bei der Galgos und andere Jagdhunde Hasen hinterherhetzen. Hunde, die nicht die gewünschte Leistung erbringen, werden einfach entsorgt. Tierschutzorganisationen nehmen etliche Galgos auf, so dass die Tierheime sehr voll sind.

Gemeinsam versorgen wir die schwachen Vierbeiner mit Futter und schaffen finanzielle Mittel für Aufklärungsarbeit und medizinische Eingriffe.


Gezüchtet, um zu sterben

In Spanien ist der Galgo Español der traditionelle Jagdhund. Zehntausende Hunde werden jedes Jahr geboren, um für die Jagd abgerichtet zu werden. Die Methoden sind grausam, die Versorgung der Tiere erbärmlich. Hunde, die nicht die gewünschte Leistung zeigen, werden abgegeben, ausgesetzt, verstümmelt oder gleich getötet.

In den spanischen Tierheimen landen etliche Hunde, die versorgt werden müssen.

 

 

Nur die Schnellen dürfen bleiben

Im Oktober startet in Spanien die „temporada de caza con galgos“, die Jagdsaison mit Galgos. Dabei ist es üblich, dass die Galgueros, die spanischen Jäger, jagduntaugliche Hunde einfach entsorgen. Tierschutzorganisationen berichten, dass es meist Galgos sind, die für die Jagd zu langsam sind, oder sich bei der Abrichtung verletzt haben. Sie haben oft Knochenbrüche, die die Galgueros nicht behandeln lassen. Um wieder zu Kräften zu kommen, brauchen die Vierbeiner dringend nahrhaftes Futter.

„Bereits einige Wochen vor der Jagdsaison kommen immer mehr Galgos, überwiegend mit Verletzungen, oft operationsbedürftig sowie massiv abgemagert.“

A.S.P.A friends e. V.

5 Fakten zum Beginn der Jagdsaison in Spanien

Die erste Welle

Zu Beginn der Jagdsaison werden zahlreiche Galgos, die sich nicht zur Jagd eignen, aussortiert und in den Tierheimen landet die sogenannte erste Welle an Jagdhunden.

 

Jagduntauglich

Galgos und andere Jagdhunde werden aus verschiedenen Gründen von den Galgueros abgegeben oder ausgesetzt. Tiere, die sich bei der Abrichtung zur Jagd verletzten oder zu langsam sind, werden schon zu Beginn der Saison aussortiert.

 

Welpen und Mütter

Zu den stillen Opfern gehören auch viele Welpen, die nicht ausreichend Jagdtrieb entwickelt haben. Auch ältere Hündinnen, die jahrelang als Gebärmaschine missbraucht wurden, werden entsorgt. Die Körper dieser „Abuelas“ (Großmütter) sind von der jahrelangen Ausbeutung entkräftet.

 

Ehre und Geld

Bei der Jagd geht es um Profit und Ansehen! Die Hunde werden so trainiert, dass sie den Hasen auf eine bestimmte Art jagen und töten. Nimmt ein Galgo eine Abkürzung, um den Hasen schneller zu erwischen, gilt er als „sucio“ (dreckig) und unehrenhaft. Immer noch gibt es Galgueros, die diese Hunde qualvoll töten.

 

Tierheime überfüllt

Mehr Tiere als sonst müssen zu Beginn der Jagdsaison in den Tierheimen versorgt werden. Sie benötigen dringend nahrhaftes Futter, da sie oft entkräftet sind. Verletzte Tiere müssen medizinisch behandelt, oft sogar operiert werden. Mit deiner Spende verhilfst du den Hunden zu einem neuen Leben.

„Keiner dieser Galgos wird aufgegeben. Um jedes Leben wird mit viel Herzblut und hoher fachlicher Kompetenz gekämpft.“

Galgorettung Fränkisches Seenland e. V.

Galgo-Rettung dank deiner Futterspende

Deine Unterstützung bewirkt, dass mehr Galgos und andere aussortierte Hunde in den Tierheimen aufgenommen und mit nahrhaftem Futter aufgepäppelt werden können. Zum Ende der Spendenaktion Hilfe für Galgos in Not kümmern wir uns um die sichere Auslieferung aller Futterspenden.

Sieh dir in unserem Video an, wie die Futterspenden bei den Tieren in Spanien ankamen:

Mit deiner Futterspende sorgst du dafür, dass Tierschutzvereine in Spanien die geschundenen Galgos aufpäppeln. Für die Tierschützenden vor Ort bedeutet deine Spende eine große Entlastung, für die Hunde kann sie das Überleben bedeuten.

Das konnte die VETO-Community 2022 für Galgos bewirken

Mehr als 12 Lkw-Ladungen

mit nahrhaftem Futter wurden bei der Spendenaktion gesammelt.

 

Acht Tierschutzvereine

können mit diesem Futter die Lager in den spanischen Tierheimen auffüllen.

 

Finanzielle Hilfe

erhalten alle acht Vereine zusätzlich zum Futter.

 

Mehr Aufklärung

und mediale Aufmerksamkeit dank umfangreicher Berichterstattung.

 

Rettung vieler Hunde

durch volle Futterlager der Vereine und mehr finanzielle Möglichkeiten.

 

Medizinische Behandlungen

und Operationen können dank der Geld-Prämie finanziert werden.

 

Petition zum Schutz der Galgos

Petition zum Schutz der Galgos

Jede Stimme zählt: Du kannst mit deiner Unterschrift dazu beitragen, Galgos in Zukunft vor Leid zu bewahren.