VETO
VETO
Schließen

„Ein Traum wird wahr! Wir haben viele Jahre für ein neues Tierheim gekämpft.“

Bei Susanne Petershofer vom Tierschutzverein pro Hund andaluz ist die Freude groß: Nach vielen Jahren harter Arbeit steht der Einzug ins neugebaute Tierheim im spanischen Jaén endlich kurz bevor. Wie es dem engagierten Team gelungen ist, auf seinem Weg die verschiedensten Hürden zu meistern und was das vereinseigene Tierheim so besonders macht, erzählt die Tierschützerin im Interview.

Bild

Oktober 2021: Die Bauarbeiten im neuen Tierheim sind in vollem Gange. Schon damals ließ sich erahnen, dass hier ein hoffnungsvoller Ort für Tiere entsteht. Foto: pro Hund andaluz e. V.

 
 

„Auch wir hatten natürlich ganz viele Rückschläge – wie viele Leute haben uns ausgelacht, als wir gesagt haben, wir wollen ein Tierheim bauen. Aber wir sind immer drangeblieben.“

Susanne Petershofer, pro Hund andaluz e. V.
 

Bau des neuen Tierheims „Abyda Jaén“ in Spanien:


Der Stand der Bauarbeiten im Oktober 2021. Foto: pro Hund andaluz e. V.


Wenige Monate später, im März 2022, hat sich auf der Baustelle einiges getan. Foto: pro Hund andaluz e. V.


Jetzt fehlen nur noch einige Kleinigkeiten wie Zwischentüren, Abtrennungen und Gitter. Foto: pro Hund andaluz e. V.


Stellvertretend für die vielen Hundekumpels, die hier schon bald einziehen dürfen, besucht dieser Vierbeiner die Baustelle. Foto: pro Hund andaluz e. V.

     
 
 
 

„Wir sind durch dieses Projekt unglaublich zusammengerückt und zusammengewachsen. Das waren wir immer, aber dadurch nochmal mehr.“

Susanne Petershofer, pro Hund andaluz e. V.
 
 
 
Autor Hannah Kuck
Verfasst von: Hannah Kuck

Durch meine Arbeit bei VETO und meinen Hund Cuco lerne ich täglich Neues über die Themen Tierschutz und Leben mit Tier. Dieses Wissen teile ich hier in unserem Magazin mit dir. Wir sind immer neugierig auf deine Ideen und offen für Kritik. Schreib uns gerne an [email protected]