VETO
Schließen

Mehr Platz für Tierschutz: Hunde in Serbien bekommen neues Heim

Tierschützer Milan ist überglücklich. Endlich konnte sein Verein in Belgrad das Grundstück direkt neben seinem privaten Tierheim bebauen. Jetzt haben seine Schützlinge endlich genug Platz. Wie der Verein Help for Strays dieses Projekt umsetzen konnte, erfährst du in diesem Beitrag.

Bild

Der serbische Tierschützer Milan ist stolz auf das neue Tierheimgelände. Als Erstes wurden die Futterspenden vom Spenden-Marathon 2020 in das neue Lagerhaus gebracht. Foto: Help for Strays e. V.

So sah das Grundstück bei der Übernahme aus:


Der Boden und die Mauern waren durchnässt vom Regen, da das Dach nicht dicht war. Foto: Help for Strays e. V.


Mitten im Matsch stand ein verfallenes Haus. Foto: Help for Strays e. V.


Im Inneren des Hauses war alles voller Müll und alter Kleidung. Foto: Help for Strays e. V.


Immer wieder sollen hier Menschen gelebt haben, die ihre Habseligkeiten zurückgelassen haben. Foto: Help for Strays e. V.

     

Dank der Geld-Prämie gingen die Arbeiten voran:


Eine schützende Mauer wurde um das komplette Gelände gebaut. Foto: Help for Strays e. V.


Milan und sein Team packten selbst mit an, damit der Bau schnell voran geht. Foto: Help for Strays e. V.


Bald können hier Hunde ungestört leben. Foto: Help for Strays e. V.


Dank der Geld-Prämie konnte auf der Baustelle weitergearbeitet werden. Foto: Help for Strays e. V.


Viel Platz: Hier kann Milan mit seinem Team Tierschutz nach vorne bringen. Foto: Help for Strays e. V.

     
Autor Madita Haustein
Verfasst von: Madita Haustein

Schon seit meiner Kindheit bereichern Tiere mein Leben! Daher liegt mir der Tierschutz und der respektvolle und artgerechte Umgang mit Hunden und Katzen besonders am Herzen. Dass ich den Tieren hier in unserem Magazin meine Stimme leihen darf, macht mich sehr stolz.