VETO
Schließen

Urlaub ohne Hund: gute Planung statt schlechtem Gewissen

Wer sein Leben mit einem Hund teilt, verbringt die meiste Zeit mit ihm gemeinsam. Umso schwerer kann es darum fallen, ohne den Vierbeiner durch die Welt zu reisen. Ein schlechtes Gewissen muss aber nicht sein! Wir haben die Voraussetzungen gesammelt, wie du deinen Urlaub ohne Hund genießen kann.

Bild

Urlaub ohne Mensch: Hunde können die Zeit ohne ihre Besitzer:innen durchaus auch genießen. Foto: Shutterstock.

 
Beitrag_Magazin_2021_Urlaub-ohne-Hund

Freude beim Wiedersehen: Etwas Distanz kann der Beziehung zwischen Hund und Halter:in sogar gut tun. Foto: VETO

„Wenn du deinen Tierschutzhund beim Eingewöhnen unterstützen willst, kannst du feste Routinen in euren gemeinsamen Alltag einbauen. Gib ihm ein Gefühl von Stabilität und Sicherheit, so kann dein Hund besser bei dir ankommen. Erst danach kannst du dir über Urlaub Gedanken machen.“

Urlaub-ohne-Hund-Hundesitter

Freunde, Hundesitter:in oder Pension: Für jeden Hund gibt es die passende Unterbringung. Foto: Shutterstock.

Autor Lea Birnstein
Verfasst von: Lea Birnstein

Tierschutz ist auch Aufklärung – als Hundetrainerin sehe ich es als große Chance, mit VETO mein fachliches Wissen weitergeben zu können. Mein größter Wunsch ist dabei, Verständnis für die Bedürfnisse von Hund und Katze zu schaffen.