VETO
VETO
Schließen

Eine Chance für rumänische Straßenhunde: VETO zu Gast im Tierheim Arche Făget

Wie ist es eigentlich, wenn Tierschützer:innen aus Deutschland ein eigenes Tierheim in einer rumänischen Kleinstadt bauen? Susanne Lekien und Hans-Werner Gantner berichten uns im Interview von ihrem Tierschutzprojekt in Făget und ihrem großen Wunsch, das Leid der Straßenhunde in Rumänien zu beenden.

Bild

Hans-Werner Gantner und Susanne Lekien berichten im Interview mit VETO von ihrem Tierheim in Rumänien. Foto: VETO

Strassenhunde-Rumänien-in-Not-Madita-Haustein-im-Tierheim

Rundgang durchs Tierheim: Wo früher nur Felder waren, stehen heute großzügige Zwinger. Foto: VETO

VETO_2022_Rumänien_AI_DSC_3669-2

Maria Magyar berichtet Madita Haustein von ihrer Arbeit im Kastrationsmobil. Die rumänische Tierärztin setzt sich seit Jahren mit ganzer Kraft für schutzlose Hunde und Katzen ein. Foto: VETO

VETO_2022_Rumänien_AI_DSC_3909-2

Tierschutz in Rumänien als Lebensaufgabe: Adriana versorgt liebevoll alle Hunde im Tierheim Arche Făget. Foto: VETO

Interview-Strassenhunde-Rumänien-in-Not-Madita-Haustein-2

Die Vierbeiner im Tierheim finden das Interview tierisch interessant. Paul, der schwarze Hund im Hintergrund, wurde erst wenige Stunden vor unserem Besuch am Tor der Arche Făget abgegeben. Foto: VETO

Autor Madita Haustein
Verfasst von: Madita Haustein

Schon seit meiner Kindheit bereichern Tiere mein Leben! Daher liegt mir der Tierschutz und der respektvolle und artgerechte Umgang mit Hunden und Katzen besonders am Herzen. Dass ich den Tieren hier in unserem Magazin meine Stimme leihen darf, macht mich sehr stolz.