VETO
VETO
Schließen

VETO vor Ort bei den türkischen Straßenhunden

Ende Januar reisen Kathleen Engeln und Claudia Lemke für VETO in die Türkei. Sie wollten sich selbst von der dramatischen Situation der Straßenhunde im Land überzeugen und eine Tierschützerin besuchen, die sich seit Jahren für das Wohl der Tiere einsetzt.

Bild

Sie sind auf der Suche nach Liebe: Alle Hunde im Tierheim genießen die Nähe der Besucherinnen aus Deutschland. Foto: VETO

 
welpen-tierheim-tuerkei

Besonders für Welpen stellt die klirrende Kälte eine Gefahr dar. Nachts können es in der Provinz Yozgat bis zu minus 20 Grad Celsius werden. Foto: VETO

tuerkei-tierheim-veto-vor-ort4

Die rund 400 Hunde in Esma Arslans Tierheim weichen den Besucherinnen nicht von der Seite. Selbst mit der Kamera wird gekuschelt. Foto: VETO

hund-in-tuerkischem-tierheim-hunger

Futter erhalten die Hunde im städtischen Tierheim nur sehr selten, menschliche Zuwendung bekommen sie nie. Foto: VETO

Tierheim-Tuerkei-Kathleen-VETO

Zitternd vor Kälte kriecht ein Welpe im städtischen Tierheim in Kathleens Jacke. Foto: VETO

Die Reise in die Türkei zum Anhören

     
Autor Madita Haustein
Verfasst von: Madita Haustein

Schon seit meiner Kindheit bereichern Tiere mein Leben! Daher liegt mir der Tierschutz und der respektvolle und artgerechte Umgang mit Hunden und Katzen besonders am Herzen. Dass ich den Tieren hier in unserem Magazin meine Stimme leihen darf, macht mich sehr stolz.