VETO
Schließen

Gemeinsam stark für Galgos in Not

Wenn Tiere leiden, dürfen wir nicht wegsehen. Aus diesem Grund haben wir in unserer „Galgo-Themenwoche" auf Instagram den Missbrauch spanischer Windhunde live zum Thema gemacht. Im Gespräch mit Expert*innen wie Simone Sombecki und Ursula Löckenhoff fand unser Anliegen Anklang: Aufklärung verändert die Zukunft!

Bild

Sie werden gezüchtet, um zu sterben: Galgos sind für viele Jäger*innen nichts wert. Foto: VETO

Beitrag-Magazin-Galgos_Reise_nach_Spanien-Galgo-Claudia_Lemke

Wir klären über das Leid der Galgos auf, denn jedes Tier hat ein Recht auf ein artgerechtes Leben. Foto: VETO

Simone Sombecki

Sie hat ein Herz für ältere Hunde: Simone Sombecki. Foto: WDR/A. Evang

„Auf politischer Ebene muss das Thema ernsthaft angegangen werden.“

Simone Sombecki, Moderatorin und Tierschützerin

In den Live-Sessions machen sich Tierschützer*innen für Auslandstierschutz stark.

Live aus Spanien: Warum es wichtig ist, Spanien als Urlaubsland nicht zu boykottieren.

Leslie Clio

Sängerin Leslie Clio wünscht sich mehr Respekt für Tiere. Foto: Hannes Caspar

„Für mich stellt sich nicht die Frage, ob ich mich für das, woran ich glaube, einsetze. Wer eine große Reichweite hat, hat auch eine große Verantwortung. Für mich war immer klar: Ich setze mich für den Tierschutz ein.“

Leslie Clio, Soul-Pop-Sängerin
 

„Wir müssen hinschauen und darüber sprechen. Und wenn ich Leid sehe, sollte ich versuchen zu helfen.“

Ursula Löckenhoff, Buchautorin und Tierschützerin
Ursula loeckenhoff

Tierschützerin und Hunde-Expertin Ursula Löckenhoff berichtet in unserem Interview über das Zusammenleben mit Galgos . Foto: Marcus Gier

„Die Menschen müssen viel mehr Achtung vor den Galgos haben. Die Ausbeutung der Tiere ist schlimm.“

Jessica Eckelkamp, Galgo-Hilfe e.V.

Galgos sind tolle Familienhunde. Doch was muss vor der Adoption bedacht werden?

Svenja Huth

Fußballnationalspielerin Svenja Huth lebt schon seit zehn Jahren mit ihrem Hund zusammen. Foto: privat

„Als Hundehalterin hat mich das Schicksal der Galgos sehr berührt.“

Svenja Huth, Fußballnationalspielerin

Svenja Huth und Leslie Clio nutzen ihre Reichweite, um auf Tierschutzthemen aufmerksam zu machen.

„Viele Spanier wissen gar nicht über das Leid der Galgos Bescheid.“

Sabine Heck, Tierschutz Spanien e.V.
Galgo-Ueber-uns

Selbst in Spanien ist vielen Menschen nicht bekannt, wie sehr Galgos gequält werden. Foto: VETO

Galgos: die Geschichte hinter ihrem Leid

Seit Jahrhunderten werden Windhunde für die Jagd eingesetzt. Hier liest du ihre ganze Geschichte.

Zum Beitrag
Autor Madita Haustein
Verfasst von: Madita Haustein

Schon seit meiner Kindheit bereichern Tiere mein Leben! Daher liegt mir der Tierschutz und der respektvolle und artgerechte Umgang mit Hunden und Katzen besonders am Herzen. Dass ich den Tieren hier in unserem Magazin meine Stimme leihen darf, macht mich sehr stolz.