VETO
Schließen

Laborbeagle: Wenn ein Versuchstier zum Familienmitglied wird

Beagle gelten als freundlich, aufgeschlossen und extrem anpassungsfähig. Diese rassetypischen Eigenschaften wurden dem Beagle zum Verhängnis. Schon lange werden die treuen Hunde für die Industrie als Versuchstiere eingesetzt. Wie das Leben eines Beagles nach seiner Zeit im Labor aussehen kann, liest du in diesem Interview.

Bild

Gezüchtet für Tierversuche: Der ehemalige Laborbeagle Leo hatte Glück und fand ein schönes Zuhause, wo er endlich einfach nur Hund sein durfte. Foto: privat

Beagle-Miles-Leo-im-Koerbchen

Entspannt dösen die ehemaligen Laborbeagle Miles und Leo in ihrem Körbchen. Das Leben im Labor konnten die beiden hinter sich lassen. Foto: privat

Beagle-Jerry-Marla-im-Garten

Hündin Marla gibt dem schüchternen Laborbeagle Jerry Selbstvertrauen. Welche Versuche an Jerry durchgeführt wurden, ist unbekannt. Foto: privat

„Es ist so traurig, dass viele Tiere wegen ihrer robusten und liebevollen Art für Tierversuche herhalten müssen, die die Menschheit eigentlich gar nicht braucht.“

Natascha Fransoo, Beagle-Halterin
Beagle-Miles-auf-Teppich

Liebe statt Labor: Beagle Miles konnte in seinem neuen Zuhause endlich glücklich sein. Foto: privat

Autor Madita Haustein
Verfasst von: Madita Haustein

Schon seit meiner Kindheit bereichern Tiere mein Leben! Daher liegt mir der Tierschutz und der respektvolle und artgerechte Umgang mit Hunden und Katzen besonders am Herzen. Dass ich den Tieren hier in unserem Magazin meine Stimme leihen darf, macht mich sehr stolz.