VETO
VETO
Schließen

Der Weg einer Futterspende: So kommt das Futter zu den Tieren in die Ukraine

Seit Angriffe die Ukraine zu einem unsicheren Ort machen, arbeiten Hilfsorganisationen auf Hochtouren, um Menschen und Tiere aus dem Kriegsgebiet sicher zu versorgen. Dank zahlreicher Futter- und Geldspenden leisten wir von VETO flexible und gleichzeitig verlässliche Hilfe für Tierschutzvereine in der Ukraine und den Grenzgebieten. Doch wie genau gelangt das Futter zu den Tieren?

Bild

Das Futter ist da! In Măgura Bacău in Rumänien warten die Paletten auf ihre Weiterreise. Foto: Yorkshire-Hilfe e. V.

 
Futterspenden-Ukraine3

Schweres Gerät: Mit diesem Bagger werden die Paletten abgeladen. Foto: Yorkshire-Hilfe e. V.

Fiutterspenden-Ukraine1

Auf dieses Futter hat der Verein Yorkshire-Hilfe gewartet. Nun können Tiere aus der Ukraine lange Zeit versorgt werden. Foto: Yorkshire-Hilfe e. V.

Autor Madita Haustein
Verfasst von: Madita Haustein

Schon seit meiner Kindheit bereichern Tiere mein Leben! Daher liegt mir der Tierschutz und der respektvolle und artgerechte Umgang mit Hunden und Katzen besonders am Herzen. Dass ich den Tieren hier in unserem Magazin meine Stimme leihen darf, macht mich sehr stolz.