VETO
VETO
Schließen

Gesichter des 5. Spenden-Marathon für Tiere: 11 Fragen an Kooperationspartner Stephan Schlüter

Bereits das fünfte Jahr in Folge findet der Spenden-Marathon für Tiere statt. Höchste Zeit, einmal hinter die Kulissen zu blicken! Wir reden mit Partnern, Tierschützer:innen, Botschafter:innen und dem VETO-Team über ihre Sicht auf den Tierschutz und ihre persönlichen Erfahrungen. Dieses Mal: Stephan Schlüter für die Kooperation mit der der zookauf-Gruppe.

Bild

Stephan Schlüter betreut die Kooperation zwischen VETO und der zookauf-Gruppe. Foto: takefive-media.

 

„Es muss klar werden, dass ein Tier keine Sache ist und nicht der Unterhaltung dient oder ein lästiges Übel ist, sondern dass das Tier als Individuum wahrgenommen wird.“

Stephan Schlüter - für Kooperationspartner zookauf beim Spenden-Marathon für Tiere

„Unsere Entscheidung, gerade kein neues Tier aufzunehmen war beispielsweise auch eine bewusste Entscheidung im Sinne des Tierschutzes“

Stephan Schlüter - für Kooperationspartner zookauf beim Spenden-Marathon für Tiere
Stephan_Schlüter_takefive-media_Bürohund

Stephan Schlüter ist froh über Bürohund Hank, der immer mit dabei sein darf. Foto: takefive-media.

„Ich würde mir wünschen, dass Menschen, die sich für ein Tier entscheiden, das nur bewusst tun.“

Stephan Schlüter - für Kooperationspartner zookauf beim Spenden-Marathon für Tiere
Autor Lea Birnstein
Verfasst von: Lea Birnstein

Tierschutz ist auch Aufklärung – als Hundetrainerin sehe ich es als große Chance, mit VETO mein fachliches Wissen weitergeben zu können. Mein größter Wunsch ist dabei, Verständnis für die Bedürfnisse von Hund und Katze zu schaffen.