„Lass‘ dein Portemonnaie stecken“

Wie schön wäre es, wenn wir sagen könnten: „Lass‘ dein Portemonnaie zu.“

Aber das ist nicht möglich.

Natürlich brauchen wir Spenden. Ohne finanzielle Unterstützung geht nichts. Deshalb appellieren wir oft an die Spendenbereitschaft. Manche verstehen es, andere wiederum begreifen es nicht, warum man in unserer Gesellschaft Unterstützer braucht, um etwas zu bewegen.

Nur warme Worte und warten, bis sich von selbst etwas ändert, das wäre naiv. Ändern würde sich garantiert etwas, nämlich zum Nachteil der Straßentiere.

Nein, wir brauchen immer finanzielle Unterstützung.

Und um auch dem letzten Zweifler zu zeigen, dass wir die Spendengelder zu 100% für den Tierschutz einsetzen, steht auf unserer VETO-Internetseite dieses Statement: „Als anerkannte, gemeinnützige Organisation ist es unsere zentrale, durch unsere Satzung gegebene, Aufgabe, den Tierschutz zu fördern. Dafür sammeln wir auch Geldspenden, die wiederum zu 100% für ehrenamtliche und gemeinnützige Projekte im Tierschutz eingesetzt werden.“

Spenden sind also immer willkommen und nötig. Und dass sie etwas erreichen, siehst du in unserem Partnertierheim in Rumänien.

Dank vieler VETO-Fans konnte bereits 2018 eine eigene Klinik für die heimatlosen Vierbeiner von Brașov errichtet werden.

Mehr dazu hier: https://www.veto-tierschutz.de/partnertierheim/

Oder der Spendenmarathon für Tiere an dem VETO als Partner mitgewirkt hat: Innerhalb von 6 Wochen haben 48.682 Spender*innen 1.012.499 Kilogramm Futter gespendet.

Mehr dazu hier: https://www.spendenmarathon-tiere.de

 

Du siehst, was alles möglich ist.

Ein bewegtes Tierschutz – Jahr neigt sich dem Ende und wir wünschen dir und deinen Lieben einen guten Rutsch ins Jahr 2020.

 

Dein

Veto-Team

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich bin einverstanden